Ideologies

Get Asylrecht in Deutschland (German Edition) PDF

, , Comment Closed

By Janna Lüken

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches method Deutschlands, word: 3,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Asyl", ein Wort welches uns in Deutschland häufig begegnet, besonders in der Politiklandschaft der Bundesrepublik Deutschland. Denn über kaum ein Thema wurde so kontrovers diskutiert wie die Asylpolitik und die Anerkennung von Flüchtlingen allgemein. Doch was once genau bedeutet „Asyl"? Der Begriff stammt von den Wörtern „asylos"/ „asyletos" (unberaubt, ungeplündert, unverletzt, unverletzlich oder auch: nicht zu berauben, sicher) ab. Das Wort „Asyl" stammt aus Griechenland, aus der Zeit der Antike und bedeutet: „Das used to be nicht ergriffen werden darf" und meint eine Zufluchtsstätte für Verfolgte. Zu den Hauptursachen von Flucht gehören Kriege und Bürgerkriege sowie politische, religiöse, ethnische oder geschlechtsspezifische Unterdrückung und Verfolgung.
Eine weitere wichtige Ursache für Flucht in aller Welt ist wirtschaftliche Not.
Das Recht auf Asyl ist in der bundesdeutschen Verfassung ein wichtiger Grundsatz, der vom Parlamentarischen Rat 1949 bei der Ausarbeitung des Grundgesetzes berücksichtigt wurde, jedoch nicht im Völkerrecht verankert ist. Grundsätzlich sollte Asylpolitik auf einem humanitären Fundament stehen. Das heißt es geht um schutzsuchende Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Die Möglichkeiten des aufnehmenden Staates dürfen hierbei jedoch nicht aus den Augen verloren werden. Denn eine Überforderung des asylgewährenden Staates schadet längerfristig nicht nur dem Staat selbst, sondern auch den Flüchtlingen. Deutschland muss eine Flüchtlingspolitik betreiben, die humanitär ist und gleichzeitig effektiv funktioniert. Aus diesem Grunde möchte ich mich in dieser Hausarbeit mit den Grundzügen des Asylrechts in Deutschland beschäftigen. Nach den einleitenden Überlegungen werden im ersten Teil dieser Ausarbeitung Def

Show description

Read Post →

Kristin Schmidt's Patriotismus im Nationalsozialismus: Hitlers Programm zur PDF

, , Comment Closed

By Kristin Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, notice: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Seminar für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Patriotismus in Deutschland, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet.“
(Johannes Rau in seiner Ansprache nach der Wahl zum Bundespräsidenten am 23. Mai 1999)

Noch im letzten Jahr während der Fußballweltmeisterschaft schien erstmals nach der deutschen Katastrophe ein Patriotismus nie geahnten Ausmaßes in Deutschland seinen Weg in die Gesellschaft zu finden. Ein Fahnenmeer aus schwarz-rot-gold, kontaktfreudige, offene Deutsche, die dem Motto "die Welt zu Gast bei Freunden" alle Ehre machten. Dies alles ist uns auch heute noch in guter Erinnerung. Doch wir konnten nicht immer so stolz auf unsere Staatsgeschichte sein wie im Sommer 2006.

Gemeint ist natürlich das Dritte Reich: Strebte Adolf Hitler während seiner Regentschaft im nationalsozialistischen Regime dasselbe Ziel an, nämlich ein Patriot zu sein, oder sah er sich viel eher als Nationalist, der sich patriotische Symbole zueigen machte, um seinen eigens „nationalsozialistisch verzerrten“ Patriotismus zu schaffen?

Die folgende Arbeit handelt von einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Begriff des „Patriotismus“ zur Zeit der NS-Diktatur im Dritten Reich. Der Nationalsozialismus bzw. die NSDAP, welche die Ideologie des Nationalsozialismus in die Gesellschaft trugen, bedienten sich während ihrer Regierungszeit auf den einzelnen staatlichen Ebenen zahlreicher patriotischer Ausdrücke, Symbole und Handlungen, um die Massen von sich und ihren Vorhaben zu überzeugen. Dies mündete jedoch schlussendlich in die wohl dramatischste Katastrophe der deutschen Geschichte.

Zu fragen bleibt hier: Welcher Symbole bedienten sich Hitler und sein Gefolge? Wie benutzten sie gewisse Begriffe, um den Menschen suggerieren zu können, sie seien „Träger einer idealistischen Mission“? Wie gelang es Hitler, die Massen hinter sich zu vereinen und inwiefern kann guy hier (1930-1945) überhaupt von einem Patriotismus in Deutschland sprechen? warfare es nicht viel eher eine wahnsinnige Pervertierung?
Mit Hilfe ausgewählter Literatur soll in dieser Ausarbeitung eine kritische Untersuchung des "Hitler'schn Patriotismus" - sofern sich überhaupt von einem Patriotismus sprechen lässt - vorgenommen werden. Besondere Berücksichtigung finden in diesem Zusammenhang die politische sowie die gesellschaftliche Ebene des NS-Staates als auch Symbole oder Handlungen, an denen patriotische Akte festgemacht werden können.

Show description

Read Post →

Get Necro Citizenship: Death, Eroticism, and the Public Sphere PDF

, , Comment Closed

By Russ Castronovo

In Necro Citizenship Russ Castronovo argues that the that means of citizenship within the usa in the course of the 19th century used to be sure to—and even established on—death. Deploying a powerful variety of literary and cultural texts, Castronovo interrogates an American public sphere that fetishized demise as an important element of political id. This morbid politics idealized disembodiment over embodiment, religious stipulations over fabric ones, amnesia over heritage, and passivity over engagement.
Moving from scientific engravings, séances, and clairvoyant conversation to splendid court docket judgements, well known literature, and physiological tracts, Necro Citizenship explores how rituals of inclusion and belonging have generated alienation and dispossession. Castronovo contends that citizenship does violence to our bodies, specially these of blacks, ladies, and staff. “Necro ideology,” he argues, provided electorate with the potential to contemplate slavery, monetary powerlessness, or social injustice as everlasting questions, past the scope of politics or critique. through obsessing on sleepwalkers, drowned ladies, and different corpses, necro ideology fostered a collective call for for an summary even antidemocratic experience of freedom. studying concerns regarding the occult, white sexuality, ghosts, and suicide at the side of readings of Harriet Jacobs, Ralph Waldo Emerson, Frederick Douglass, Nathaniel Hawthorne, and Frances Harper, Necro Citizenship effectively demonstrates why Patrick Henry's “give me liberty or provide me demise” has resonated so strongly within the American imagination.

Show description

Read Post →

Download e-book for iPad: Weimarer Republik zwischen Räterepublik und by Björn Piechotta

, , Comment Closed

By Björn Piechotta

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, word: 2,7, Freie Universität Berlin (OSI), Sprache: Deutsch, summary: Als Kaiser Wilhelm II. am nine. November 1918 mehr oder minder freiwillig seinen Thronverzicht verkündete und sich in sein niederländisches Exil begab, wurde das Neue, die deutsche Republik geboren. Diese hastig ausgerufene Republik, die spätere Generationen als die „Weimarer Republik" bezeichneten, sollte sich gleich am ersten Tage ihres Bestehens einer fundamentalen Frage stellen:
Scheidemann oder Liebknecht? Beziehungsweise parlamentarische Demokratie oder sozialistische Räterepublik? Aufgrund dieses Streitpunktes kam es vielerorts in Deutschland und Europa zu gewalttätigen Auseinandersetzungen der jeweiligen Befürworter und Gegner zweier Systeme, die sich selbst als Repräsentanten des Volkes oder zumindest dessen bezeichneten, used to be ihnen vermeintlich Unterstützung zusagte. Doch worin bestanden die Stärken und die Schwächen der parlamentarischen Demokratie als auch des Rätesystems? Diese als Notlösung entstandene parlamentarische Demokratie conflict offensichtlich den Umständen des Zusammenbruchs der Monarchie und dem praktisch schon längst verlorenem Kriege zu verdanken (vgl. Eschenburg 1984, S. 13). Auf der Nationalversammlung des Jahres 1919 fand diese Regierungsform in der dort verabschiedeten Verfassung des Deutschen Reichs keine direkte Erwähnung, sondern ergab sich einzig aus den in der Reichsverfassung enthaltenen Zusammenhängen (vgl. Artikel 1 Verfassung DR 1919). Strittig ist unter Historikern und Politologen zudem, ob infolge der Nationalversammlung des Jahres 1919 überhaupt ein echtes parlamentarisches procedure eingeführt wurde, da Artikel forty eight der Verfassung von Weimar dem Reichspräsidenten eine auf Wahlen begründete Diktatur zugestand (vgl. Gottschalch 1973, S. 10).
In der Frage des Theorienvergleichs zwischen der parlamentarischen Demokratie und des Rätesystems lassen sich vielfältige Medien zu

Show description

Read Post →

Get The Last Freedom: Religion from the Public School to the PDF

, , Comment Closed

By Joseph P. Viteritti

The presidency of George W. Bush has polarized the church-state debate as by no means sooner than. The some distance correct has been emboldened to take advantage of faith to control, whereas the a ways Left has redoubled its efforts to evict faith from public lifestyles totally. Fewer humans at the correct appear to appreciate the church-state separation, and less humans at the Left appear to admire faith itself--still much less its loose workout in any scenario that's not totally inner most. In The final Freedom, Joseph Viteritti argues that there's a easy pressure among faith and democracy simply because faith usually rejects compromise as a question of precept whereas democracy calls for compromise to thrive. during this readable, unique, and provocative ebook, Viteritti argues that american citizens needs to defend opposed to debasing politics with both antireligious bigotry or non secular zealotry. Drawing on politics, historical past, and legislation, he defines a brand new method of the church-state query that protects the spiritual and the secular alike.

hard a lot traditional opinion, Viteritti argues that the courts have didn't competently defend spiritual minorities, that the rights of the spiritual are less than higher hazard than these of the secular, and that democracy exacts higher compromises and sacrifices from the spiritual than it does from the secular. he's taking up a variety of controversies, together with the pledge of allegiance, university prayer, tuition vouchers, evolution, abortion, stem-cell learn, homosexual marriage, and non secular screens on public property.

A clean and brilliant method of the church-state query, The final Freedom is squarely aimed toward the huge middle of the general public that's pissed off with the extremes of either the Left and the Right.

Show description

Read Post →

Read e-book online On Politics PDF

, , Comment Closed

By Alan Ryan

This is a ebook concerning the solutions that historians, philosophers, theologians, practicing politicians and would-be revolutionaries have given to at least one question:how should still people most sensible govern themselves? that question increases innumerable others: will we deal with our personal affairs in any respect? may still we even attempt? many of us some time past have concept that just some participants have been both capable or entitled to education self-government: Greeks, yet now not Persians; males, yet no longer girls; the better-off minority, yet no longer the bad majority. Others have suggestion that few folks have any wish to govern ourselves, and that govt is unavoidably a question of a reliable elite dealing with an acquiescent mass.

Then, what will we suggest through 'freedom' this present day, and is it a similar freedom that folks loved, or strove for, long ago? virtually each sleek executive claims to be democratic; yet is democracy quite the way of establishing our political lifestyles? for nearly thousand years, trained opinion stated no longer. this present day, expert opinion says convinced. within the smooth west, will we truly stay in democracies? They definitely don't resemble what the Athenians fought and died to maintain. apparently there's much less contract than we would take into consideration how humans can most sensible govern themselves.

In this remarkable e-book, extra that thirty years within the making, Alan Ryan engages with the good thinkers of the earlier to give an explanation for their rules with a lucidity which makes the e-book compelling studying. whereas acknowledging how a lot separates us from our highbrow forebears, he reminds us how usually the information of long-dead or far away thinkers are extra alive, and make contact with us extra vividly and instantly, than these of our contemporaries. At a time once we occasionally suppose that the issues of the globe will easily crush our skill to regulate them, he presents a peerless consultant to the ways that the issues of politics were considered through the best minds of our civilization.

Show description

Read Post →

Frauenpolitik in Deutschland: Gleichstellung oder - download pdf or read online

, , Comment Closed

By Ariane Peters

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, word: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Ein Blick zurück in die Geschichte Deutschlands zeigt, dass Politik schon über Jahrhunderte hinweg als Männergeschäft aufgefasst wurde. Erst in den letzten Jahrzehnten stellten feministische Wissenschaftlerinnen die Gleichsetzung von Politik und Männlichkeit kritisch in Frage. Staat, country, Parteien, Verbände and so on. gelten heute in speedy allen europäischen Ländern als geschlechtsneutrale Instanzen, so auch in der Bundesrepublik Deutschland. Feministische Politikwissenschaftlerinnen sind dennoch überzeugt, dass Geschlechterhierarchien gerade im Bereich des Politischen auch heute noch produziert werden.
Der Terminus “Frauenpolitik“ hat sich mittlerweile in der Öffentlichkeit, Wissenschaft und Politik etabliert. Feministinnen erklärten das einst inner most zum Politischen: Hausarbeit, Erwerbstätigkeit, Ehe, Familie und Kindererziehung wurden zu öffentlich umkämpften Feldern. Insbesondere die Neue Frauenbewegung, die Ende der 60er Jahre im Kampf gegen den §218 (Verbot des Schwangerschaftsabbruches) in der Bundesrepublik entstand, definierte die Lebensformen von Frauen neu. Inzwischen ist Frauenpolitik zu einem etablierten Politikfeld in Deutschland geworden.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Zielen und Aufgaben der Frauenpolitik in Deutschland. Im Hauptteil der Arbeit geht es um die Frage, inwieweit der Artikel three Absatz 2 im Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin“ durch den Staat eingehalten und gewährleistet wird.
Im letzten Teil dieser Arbeit wird die Frage geklärt, ob das Berücksichtigen von Frauen durch Quoten in den Parteien, im Parlament und in den Regierungen sowie im Erwerbsleben die beste und schnellste Möglichkeit ist, um die verfassungsrechtlich zugesicherte Gleichberechtigung und Gleichheit zwischen beiden Geschlechtern auch in Wirklichkeit zu erzielen oder es einer kompletten Modernisierung der Gesellschaft bedarf, um die Anpassung von Frauen an vorgegebenen männlichen Werte, Normen und Strukturen zu vermeiden. Zum Ende der Arbeit wird es eine abschließende Bewertung zu diesem Thema geben. Eine mögliche Entwicklungstendenz der Frauenpolitik in Deutschland wird dabei im Vordergrund stehen.

Show description

Read Post →

Get Montesquieu: Quelle der Federalists - Gewaltenteilung und PDF

, , Comment Closed

By Hendryk Zihang

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, word: 2,3, Technische Universität Chemnitz (Politische Theorie), Veranstaltung: Demokratietheorien, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Montesquieu wurde von den Kolonisten der dreizehn englischen Kolonien in Nordamerika eifrig gelesen. Die erste Unionsverfassung vom 15.11.1777, die sog. "Articles of Confederation" atmete bereits den "Geist der Gesetze". In den Debatten des Kontinentalkongresses wurde häufig auf dieses Werk Bezug genommen. […]Man wollte die Vorteile kleiner freiheitlicher Republiken bewahren und sich zu einer lockeren Konföderation zusammenschliessen. Dies geschah dann in der Tat, allerdings blieb die Konföderation wegen ihrer Mängel von bloss kurzer Dauer.“1 Als es dann zum Entwurf der Unionsverfassung kam, wurde Montesquieu auch wieder zu price gezogen. An der Ausarbeitung der Verfassung waren u.a. auch Alexander Hamilton und James Madison beteiligt. Diese zwei, der drei Federalists, verfassten später, als es um die Verabschiedung besagter Verfassung der thirteen Staaten der united states ging, zusammen mit John Jay insgesamt eighty five Artikel für verschiedene New Yorker Zeitungen. Mit diesen, als die Federalist Papers berühmt gewordenen Artikeln, wollten sie die New Yorker Bevölkerung zur Zustimmung zur Verfassung bewegen. Wesentlich bekannter sind Diese aber aufgrund ihrer Bedeutung als Verfassungskommentar und, mit ihrer Zusammenfassung als Buch, schon speedy als Handbuch zur Interpretation der Verfassung und der goal der Gründerväter beim deren Entwurf. In dieser Hausarbeit soll herausgearbeitet werden, inwiefern und in welchen Punkten die Federalists das Modell Montesquieus übernommen und/oder modifiziert haben. Speziell ist hier das challenge der Gewaltenteilung und der tests and Balances von Interesse. In welchen Punkten haben die Federalists Neues geschaffen und was once ist von Montesquieus Modell übernommen und an die geänderten Verhältnisse angepasst? [1 vgl. Heideking, Jürgen: Geschichte der united states, Tübingen/Basel 1996, S. forty nine f]

Show description

Read Post →

Read e-book online Eine Beurteilung von Wolfgang Kerstings Liberalismus 'sans PDF

, , Comment Closed

By Lucius Taeschler

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, be aware: 1, Universität Zürich, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der europäische Sozialstaat steckt in einer tiefen Krise. Nachdem er in den wirtschaftlich erfolgreichen 70er- und 80er-Jahren immer weiter ausgebaut wurde, müssen sich heute die meisten Sozialdemokratien mit einem Abbau der sozialen Leistungen auseinandersetzen. Der Hauptgrund dieser Krise liegt in der Wandlung der Weltwirtschaft: Vor allem aus Südost-Asien gibt es immer stärkere Konkurrenz für den europäischen Markt. Dies führt zu wirtschaftlicher Stagnation und Arbeitslosigkeit. Diese Krise im Hintergrund, wurden in quickly allen Staaten Europas Stimmen laut, welche die Finanzierung des Sozialstaates in der gegenwärtigen shape bezweifeln. Nach ihnen stellen Reformen und Liberalisierung die Lösung dar.

Parallel zu dieser politischen Entwicklung orientierten sich auch einige Philosophen neu. Dem Egalitarismus mit seiner Forderung nach Gleichheit, starkem Staat und Umverteilung entgegenwirkend, fordern die so genannten Non-Egalitaristen eine Abkehr von der Gleichheit und von einem zu starken Sozialstaat. Dafür plädieren sie für eine Stärkung der Selbstverantwortung und mehr Ausrichtung auf den Markt. Ein Vertreter der Egalitarismus-Kritiker ist Wolfgang Kersting. Der 1946 geborene ist Professor für Philosophie und Direktor am Philosophischen Seminar der Universität Kiel. In seinem Buch „Theorien der sozialen Gerechtigkeit“1 skizziert er einen Gegenentwurf zum Egalitarismus, den so genannten Liberalismus sans word, welcher an politische Solidarität anstatt Verteilungsgerechtigkeit und Gleichheit appelliert.
In meiner Arbeit werde ich mit Kerstings Aufsatz „Politische Solidarität statt Verteilungsgerechtigkeit – Eine Kritik egalitaristischer Sozialstaatsbegründung“2 beschäftigen. Im Zentrum meiner Ausführung steht die folgende Fragestellung:

Stellt der Liberalismus sans word wirklich eine überlegene
Alternative zu den egalitaristischen Theorien dar?

Dabei werde ich zuerst auf Kerstings Kritik am Egalitarismus eingehen. Darauf werde ich den Liberalismus sans word umreissen um diesen anschliessend zu diskutieren. Dabei werde ich mich hauptsächlich auf seine Personentheorie und seine Prinzipien der Solidarität und der Suffizienz konzentrieren. In einem zweiten Teil werde ich unter dem Gesichtspunkt dieser Hauptpunkte Parallelen zwischen Kerstings Liberalismus sans word und den Hartz IV-Reformen in der Bundesrepublik Deutschland aufzeigen.

Show description

Read Post →

Download e-book for kindle: Black Vienna: The Radical Right in the Red City, 1918–1938 by Janek Wasserman

, , Comment Closed

By Janek Wasserman

Interwar Vienna used to be thought of a bastion of radical socialist suggestion, and its popularity as "Red Vienna" has loomed huge in either the preferred mind's eye and the historiography of vital Europe. although, as Janek Wasserman indicates during this e-book, a “Black Vienna” existed to boot; its contributors voiced opinions of the postwar democratic order, Jewish inclusion, and Enlightenment values, delivering a theoretical origin for Austrian and valuable eu fascist activities. the complicated interaction among intellectuals, the general public, and the nation, he argues that probably apolitical Viennese intellectuals, specially conservative ones, dramatically affected the process Austrian historical past. whereas pink Viennese intellectuals fastened a magnificent problem in cultural and highbrow boards in the course of the urban, radical conservatism carried the day. Black Viennese intellectuals hastened the destruction of the 1st Republic, facilitating the institution of the Austrofascist nation and paving the way in which for Anschluss with Nazi Germany.

heavily looking at the works and activities of Viennese reformers, reporters, philosophers, and scientists, Wasserman strains highbrow, social, and political advancements within the Austrian First Republic whereas highlighting intellectuals' participation within the transforming into around the globe clash among socialism, conservatism, and fascism. Vienna used to be a microcosm of bigger advancements in Europe—the upward push of the novel correct and the fight among competing ideological visions. through targeting the evolution of Austrian conservatism, Wasserman complicates post–World battle II narratives approximately Austrian anti-fascism and Austrian victimhood.

Show description

Read Post →